22. August 2019, 18:30 bis 20:00

Wesley Haus, Hammerstrasse 88, Basel, 4058 Basel

Öffentliche Podiumsveranstaltung der IG Kleinbasel: Visionen für die Clarastrasse

Öffentliche Podiumsveranstaltung der IG Kleinbasel: Visionen für die Clarastrasse
Fragen

Wo liegen die Probleme bei der Clarastrasse?
Wie soll es weitergehen mit der Clarastrasse?
Was ist machbar? Was ist wünschbar?

Teilnehmer auf dem Podium

• Jacques Herzog, Architekt
• Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister
• Pascal Biedermann, Denkstatt Sarl, Klara 13
• Thomas Bretscher, Retailimpulse GmbH

Moderation: André Auderset, Präsident IGK

Der Anlass steht allen Interessierten offen – der Eintritt ist frei.
Nach der Veranstaltung wird ein Apéro serviert, dies mit freundlicher Unterstützung von Wenger Carrosserie/Fahrzeugbau.

Zur Einladung

 

Bild: Statistisches Amt Basel-Stadt

«Warum ich Daniel Seiler wirklich mag: wir haben manchmal diametral divergierende Ansichten - ja - dies spricht für eine starke Persönlichkeit und für den Mut, die eigene Meinung auch zu vertreten».

Tino Krattiger

«Als selbständiger Unternehmer setzt sich Daniel Seiler konsequent für die Anliegen des Gewerbes ein.»

Marcel Schweizer
Präsident Gewerbeverband Basel-Stadt

«Nur mit einer Portion Mut zur Innovation und zur Veränderung können wir auch künftig das Land erfolgreich weiterentwickeln. Daniel Seiler setzt sich gekonnt und mit Herzblut dafür ein.»

Pascal Rey
Präsident Helfen helfen®

«Daniel Seiler hat klare Ansichten und den Mut, Klartext zu sprechen und sich für seine Ansichten auch einzusetzen - für Freiheit und Selbstbestimmung, gegen Verbote und überbordende Bürokratie.»

Stephan Mumenthaler
Grossrat und Fraktionspräsident der FDP BS

«Daniel Seiler hinterfragt und scheut sich nicht anzuecken. Gleichzeitig ist er offen für Neues und verfolgt eine klare liberale Linie. Gut für Basel.»

Brigitte Vogel
PR- und Kommunikationsfachfrau

«Wer die individuelle Mobilität bevorzugt, wählt Daniel Seiler.»

Thomas Hurter
Präsident ACS Schweiz

«Die Direktheit und die klare liberale Haltung von Daniel Seiler gefallen mir.»

Edwin Tschop
alt Geschäftsführer Tierpark Lange Erlen